Der Nationalpark Skaftafell in Island mit dem grössten Gletscher Europas, dem Vatnajökull

Island exklusiv

Daten & Preise

Auf dieser dreiwöchigen Rundreise lernen Sie die einzelnen Gebiete, insbesondere den Norden, Süden und Westen, intensiv kennen. Auf verschiedenen fakultativen Ausflügen können Sie auch das Naturreservat Hornstrandir, die Westmännerinseln oder das Hochland entdecken.

Karte zur Mietwagenrundreise Island exklusiv

22 Tage Mietwagenrundreise

Island
  • 22 Tage Rundreise inklusive Westfjorde
  • Island intensiv
  • ca. 3360 km

Reiseprogramm

  • Tag 1

    Anreise

    Flug nach Keflavík und Übernahme des Mietwagens. Übernachtung in der Region Reykjavík oder Keflavík. (ca. 50 km)

  • Tag 2

    Hraunfossar – Reykholt

    Die Heißwasserquelle Deildartunguvher ist mit einem Ausstoß von ca. 200 Litern in der Sekunde die wasserreichste Quelle in Europa. Besichtigen Sie die Hraunfossar-Lavawasserfälle auf dem Weg nach Reykholt. Hier wohnte im Mittelalter Snorri Sturluson. Er war einer der größten Dichter und mächtigsten Männer in Island. Eine Übernachtung in der Region Borgarnes. (ca. 250 km)

  • Tag 3

    Halbinsel Snæfellsnes

    Erkunden Sie die Höhle Sönghellir (dt. Gesangshöhle), die für ihr gutes Echo und alte Felsinschriften berühmt ist. Oberhalb des Hafens von Stykkishólmur befindet sich die Wasserbibliothek. Im Innern des Gebäudes gibt es vierundzwanzig Glassäulen, die alle Wasser von isländischen Gletschern enthalten. Zwei Übernachtungen in der Region Snæfellsnes. (ca. 300 km)

  • Tag 4

    Tag zur freien Verfügung

    Verbringen Sie einen weiteren Tag auf der Halbinsel Snæfellsnes. Die weißen Sandstrände und schwarzen Lavafelder lassen sich auf einer Reittour besonders intensiv erleben (fakultativ).

    Ausflugstipp:
    Reittour Snæfellsnes

    Die einmalige Sicht auf den Snæfellsjökull wird Sie auf der Reittour begeistern. Sie reiten entlang des breiten weißen Sandstrandes, eine Seltenheit in Island, oder über Lavafelder und an Seen vorbei. Die Tour kann an Ihre Reitkenntnisse Angepasst werden.
    Pro Pers. 135.- / Mindestalter 8 Jahre
    Ab/bis Snæfellsbær, Sprache: Englisch, Tage: täglich, Dauer: ca. 2 Std.

  • Tag 5

    Stykkishólmur – Látrabjarg

    Am Morgen überqueren Sie den Fjord mit der Fähre MS Baldur und erreichen Brjánslækur in den Westfjorden. Spazieren Sie auf dem Rauðisandur, einem rötlichen Muschelsandstrand, bevor Sie zum Vogelfelsen Látrabjarg fahren. Die 12 km lange Steilwand erhebt sich über 400 m aus dem Meer und beherbergt viele Vögel, unter anderem auch den drolligen Papageitaucher, der sich hier besonders gut fotografieren lässt. Eine Übernachtung in der Region Patreksfjörður. (ca. 130 km)

  • Tag 6

    Dynjandi – Ísafjörður

    Charakteristisch für die Westfjorde sind die Tafelberge und breiten Fjorde. Unterwegs nach Ísafjörður bestaunen Sie den größten und schönsten Wasserfall der Westfjorde, Dynjandi. Die größte Stadt der Westfjorde, Ísafjörður, blickt auf eine lange Tradition als Handelsposten zurück. Zwei Übernachtungen in der Region Ísafjörður. (ca. 190 km)

  • Tag 7

    Tag zur freien Verfügung

    Es werden Ausflüge in die unberührte Natur des Naturreservats Hornstrandir angeboten. Die letzten Bewohner haben die Region Mitte des 20. Jahrhunderts verlassen und so wurde das Gebiet ein Paradies für Naturliebhaber.

    Ausflugstipp:
    Historisches Hesteyri

    Die Landschaft in den «Jökulfirðir», den Gletscherfjorden, ist einzigartig mit ihren schneebedeckten Bergen und ihren Felsbuchten. Sie fahren nach Hesteyri, ein Dorf, welches nur mit dem Boot erreichbar ist. Das Dorf wurde in den 1940er Jahren von seinen Bewohnern verlassen, da es keine Straßen und Elektrizität gab oder unwirtlich war.
    Erw. 111.- / Kind 56.- (4-12 J.) / Kinder bis 3 Jahre gratis
    Ab/bis Ísafjörður, Sprache: Englisch, Tage: Mi, Fr, So (Jun-Aug), Mindestteilnehmerzahl: 2, Dauer: 5 Stunden

  • Tag 8

    Hólmavík – Drangsnes

    In der Region Strandir lebten angeblich die grössten Hexen und Magier Islands. Aus diesem Grund gibt es auch heute noch ein Hexenmuseum in Hólmavík. Im idyllischen Fischerort Drangsnes steht der Felsen Kerling, der ein versteinertes Trollweib darstellen soll. Eine Übernachtung in der Region Hólmavík oder Drangsnes. (ca. 260 km)

  • Tag 9

    Halbinsel Vatnsnes – Skagafjörður

    Bei Ósar auf der Halbinsel Vatnsnes gibt es im Sommer meist eine große Seehundkolonie. Vor der Küste ragt der Basaltfels Hvítserkur auf. Er ähnelt einem Ungeheuer auf drei Beinen. Im Heimatmuseum Glaumbær besichtigen Sie einen alten Torfhof. Hier befindet sich auch ein Denkmal von Snorri, der als erster Europäer auf amerikanischem Boden geboren wurde. Eine Übernachtung in der Region Sauðárkrókur oder Varmahlíð. (ca. 360 km)

  • Tag 10

    Siglufjörður – Akureyri

    Umrunden Sie den Tröllaskagi. Siglufjörður war jahrzehntelang das größte Zentrum der Heringsindustrie. Das Museum vor Ort erzählt die Geschichte des Heringsbooms. Im botanischen Garten in Akureyri finden Sie fast alle in Island vorkommenden Pflanzenarten. Eine Übernachtung in der Region Akureyri. (ca. 180 km)

  • Tag 11

    Goðafoss – Mývatn

    Der atemberaubende Götterwasserfall Goðafoss erhielt seinen Namen durch Þórgeir, der nach Annahme des Christentums die Götterbilder in den Gletscherfluss warf. Weiterfahrt ins Gebiet Mývatn, welches durch vulkanische Aktivitäten geprägt ist. Drei Übernachtungen in der Region Mývatn oder Húsavík. (ca. 100 km)

    Ausflugstipp:
    Mývatn Nature Bath

    Entspannen Sie im Mývatn-Naturbad und genießen Sie den Blick auf den beeindruckenden Krater Hverfell. Mineralienreiches Wasser aus einem Bohrloch wird in eine kleine Senke geleitet. Der Badesee hat ganzjährig eine Temperatur von 38 °C bis 40 °C.
    Erw. 41.- / Kinder bis 12 Jahre gratis
    Ab/bis Mývatn, Tage: täglich

  • Tag 12

    Húsavík - Halbinsel Tjörnes

    Besichtigen Sie die Halbinsel Tjörnes. Vom Hafen des malerischen Fischerortes Húsavík werden Täglich Walbeobachtungsfahrten angeboten. Die Form der Schlucht Ásbyrgi erinnert an ein Hufeisen. Der bekannteste Wasserfall des vom Gletscher Vatnajökull kommenden Flusses Jökulsá á Fjöllum ist der 44 m hohe Dettifoss. (ca. 220 km)

    Ausflugstipp:
    Walbeobachtung

    Eine 98 % Chance besteht, dass Sie auf diesen Touren Wale oder Delfine beobachten können. Am meisten verbreitet sind Minkwale, Buckelwale und die Weißschnauzendelfine. Zu bestimmten Uhrzeiten wird in Húsavík auch „Silent Whale Watching“ angeboten, Details siehe „nachhaltig reisen“.
    Ab/bis Húsavík Erw. 80.– / Kind 28.– (7-15 Jahre) / Kinder bis 6 Jahre gratis
    Sprache: Englisch, Tage: täglich, Dauer: ca. 3 Std.

  • Tag 13

    Tag zur freien Verfügung

    Unternehmen Sie einen Ausflug ins Hochland zur Askja-Caldera (fakultativ).

    Ausflugstipp:
    Holuhraun und Askja-Caldera

    Eintagestour mit Super-Jeeps durch unberührte und geologisch interessante Landesteile. Die Höhepunkte des Tages sind das Lavafeld Holuhraun und die Askja-Caldera, in deren Mitte ein See mit blauem Wasser liegt. Anschließend haben Sie die Möglichkeit im türkisblauen Kratersee des nahegelegenen Víti-Kraters ein heißes Bad zu nehmen.
    Erw. 259.- / Kind 130.- (6-15 J.) / Mindestalter 6 jahre
    Ab/bis Reykjahlið, Sprache: Englisch, Tage: Auf Anfrage (12.6.– 15.10.), Mindestteilnehmerzahl: 2, Dauer: 12–14 Std.

  • Tag 14

    Möðrudalsheiði – Egilsstaðir

    Um nach Egilsstaðir zu gelangen, durchqueren Sie die unbewohnte Einöde von Möðrudalsheiði. Hier gibt es verschiedene Wandermöglichkeiten, beispielsweise zum Wasserfall Strútsfoss. Eine Übernachtung in der Region Egilsstaðir. (ca. 240 km)

  • Tag 15

    Ostfjorde – Höfn

    Fahrt entlang der Ostfjorde mit einem Abstecher zu einem der Fischerdörfer, die meist einmalig am Ende eines Fjordes liegen. Übernachtung in der Region Höfn. (ca. 250 km)

  • Tag 16

    Breiðárlón – Nationalpark Skaftafell

    Bestaunen Sie die Eisberge auf der Gletscherlagune Breiðárlón und den Svartifoss-Wasserfall im Nationalpark Skaftafell. Zwei Übernachtungen in der Region Skaftafell oder Kirkjubæjarklaustur. (ca. 210 km)

    Ausflugstipp:
    Bootsfahrt auf der Gletscherlagune

    Eine Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsárlón darf bei keinem Islandbesuch fehlen. Die Bootsfahrt führt Sie zwischen weiß und blau leuchtenden Eisbergen hindurch. Mit etwas Glück können Sie auch Robben entdecken.
    Amphibien-Boot Erw. 44.– / Kind 22.– (6-12 J.) / Kinder bis 5 Jahre gratis
    Zodiac-Boot Erw. 78.– / Kind 41.– (10-12 J.) / Mindestalter 10 Jahre
    Ab/bis Skaftafell, Sprache: Englisch, teilweise Deutsch, Tage: von Mai bis Oktober, täglich
    mehrere Abfahrten, Dauer: ca. 1 Std.

  • Tag 17

    Tag zur freien Verfügung

    Es stehen mehrere Ausflüge ins Hochland oder auf den Gletscher Vatnajökull zur Auswahl.

    Ausflugstipp:
    Super-Truck-Tour Laki-Krater

    Nach der Fahrt zur Laki-Kraterreihe findet eine geführte Tour in die Krater statt, bevor es weiter geht zum Aussichtspunkt Stórasker. Genießen Sie den freien Blick auf die Kraterreihe, die wie eine Perlenkette aufgereiht ist. Nach einer rund einstündigen Wanderung führt die Fahrt via den Fagrifoss und die Schlucht Fjaðrágljúfur zurück zum Ausgangspunkt.
    Erw. 241.- / Kind 121.- (8-12 J.) / Mindestalter 8 Jahre
    Ab/bis Kirkjubæjarklaustur, Sprache: Englisch, Tage: täglich (16.6.– 30.7.), Mindestteilnehmerzahl: 2. Dauer: 8–9 Std.

  • Tag 18

    Vík – Skógar – Hella

    Heute erreichen Sie das kleine Fischerdorf Vík. Der nahe gelegene Reynisfjall ist ein guter Beobachtungsort für (Hobby-) Ornithologen. Sehenswert an der Südküste sind neben den schwarzen Stränden auch das Heimatmuseum Skógar und die beiden Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss. Zwei Übernachtungen in der Region Hella. (ca. 250 km)

    Ausflugstipp:
    Gletscherwunder

    Einfacher Gletscherspaziergang auf dem Sólheimajökull. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie die Gletscherzunge, wo auf Steigeisen gewechselt wird. Während der Tour können Sie das weite Panorama genießen. Die Tour bietet zahlreiche Fotogelegenheiten und tiefe Einblicke in die faszinierende Welt der Gletscher.
    Erw. 82.- / Kind 62.- (8-15 J.) / Mindestalter 8 Jahre
    Ab/bis Vík oder Skaftafell, Sprache: Englisch, Tage: täglich, Dauer: 3 Std.

  • Tag 19

    Tag zur freien Verfügung

    Besonders empfehlenswert ist die Erkundung der Westmännerinseln. Die Fähre fährt mehrmals täglich nach Heimaey. Die Insel lässt sich auch gut zu Fuß erkunden. Wandern Sie auf den Vulkan Eldfell, von dem aus Sie einen weiten Blick über die gesamte Insel genießen.

    Ausflugstipp:
    Westmännerinseln

    Die der Südküste Islands vorgelagerten Westmännerinseln lassen sich bequem zu Fuß erkunden. Mit der Fähre (ca. 35 Min.) erreichen Sie von Landeyjahöfn den Ort Heimaey. Erkunden Sie den Vulkan Eldfell oder die Klippen von Herjólfsdalur, wo man häufig auf Papageientaucher trifft. Zudem ist die Ausstellung über den Vulkanausbruch von 1973 sehr eindrücklich gestaltet.
    Erw. ab 26.- / Kind ab 13.- (12-15 J.) / Kinder bis 11 Jahre gratis
    Ab/bis Landeyjahöfn, Hin und zurück Passagiere ohne Auto, Tage: täglich (ganzjährig)

  • Tag 20

    Geysir – Gullfoss – Þingvellir

    Der Geysir Strokkur und der Wasserfall Gullfoss gehören zu den Höhepunkten vieler Reisenden. Bei Sonnenschein kann man beim Gullfoss viele Regenbögen beobachten. Auf dem Þingplatz im Þingvellir-Nationalpark wurden früher wichtige Gesetze verfasst und Rechtsstreitigkeiten geschlichtet. Rückfahrt nach Reykjavík. Eine Übernachtung in Reykjavík. (ca. 210 km)

    Ausflugstipp:
    Lavahöhle Raufarhólshellir

    Der Lavatunnel ist einer der längsten Lavatunnels in Island. Nur 30 Min. außerhalb von Reykjavík gelegen, ist er das ganze Jahr hindurch zugänglich. Die faszinierenden Farbspiele des Gesteins ziehen alle in ihren Bann. Die Wege durch den Tunnel wurden befestigt, sodass die Tour auch für Familien gut geeignet ist.
    Erw. 50.- / Kind 25.- (12-15 J.) / Kinder bis 11 Jahre gratis / Mindestalter 3 Jahre
    Ab/bis Hveragerði, Sprache: Englisch, Tage: täglich (ganzjährig),  Dauer: 1 Std.

  • Tag 21

    Reykjavík – Halbinsel Reykjanes

    Verbringen Sie den Vormittag in der isländischen Hauptstadt Reykjavík. Nachmittags kundschaften Sie die Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Reykjanes aus. Übernachtung in der Region Reykjavík oder Keflavík. (ca. 150 km)

  • Tag 22

    Abreise

    Fahrt zum Flughafen und Rückflug. (ca. 5 km)

Verlängerung: Hesteyri - Das verlassene Dorf

Die Halbinsel Hornstrandir ist seit den 50er Jahren nicht mehr dauerhaft bewohnt, da es keine Straßenverbindungen, Strom oder fließendes Wasser in den Siedlungen gab. Heute ist das Gebiet ein einzigartiges Naturschutzgebiet und ein echtes Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Im alten Haus des Arztes befindet sich in den Sommermonaten ein gemütliches Gästehaus und Café.

Eine Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Etagendusche/ WC, inkl. Abendessen und Frühstück, Bootsfahrt ab/bis Ísafjörður (jeweils Mo, Sa und So, 10.06.-31.08.), ab 320.- pro Person. Private Zimmer und andere Wochentage auf Anfrage

Das verlassene Dorf Hesteyri in den Westfjorden Das verlassene Dorf Hesteyri in den Westfjorden

Weitere Geheimtipps und Verlängerungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Daten & Preise

Preise

Unterkunft* HS MS
Eco 3210.- 2825.-
Komfort 3855.- 3405.-
Klein & Fein 3915.- 3550.-
Komfort Plus 4750.- 4390.-
Zuschläge höhere Mietwagenkategorie* (pro Fahrzeug/Miete)
Saison A B N FG G I
HS 85.- 312.- 680.- 1985.- 2466.- 4224.-
MS 57.- 142.- 312.- 1162.- 1559.- 2495.-
  • HS = Hauptsaison 15.6. – 25.8.20
  • MS = Mittelsaison 1.5. – 14.6.20 & 26.8. – 30.9.20

Leistungen:

  • Non-Stop-Flug mit Icelandair (Buchungsklassen S, W, L) ab verschiedenen deutschen Flughäfen nach Keflavík und zurück in der Economy-Klasse inkl. Steuern und Gebühren sowie 1 Handgepäck- und 1 Freigepäckstück pro Person
  • 21 Tage Mietwagen der entspr. Kategorie ab/bis Flughafen inkl. unlim. km, CDW-Versicherung,
  • Flughafenservicegebühr, Navigationssystem
  • 21 Übernachtungen mit Frühstück in der entspr. Kategorie
  • Fähre über den Breiðafjörður
  • Reiseunterlagen inkl. 1 Reiseführer pro Zimmer

Nicht im Preis enthalten:

  • Mögliche Flug- oder Mietwagenzuschläge, Preise auf Anfrage
  • Reiseversicherungen