Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, damit diese Seite korrekt funktionieren kann.

Der Wasserfall Godafoss in Island.

Neues über Island, den Norden und uns

Island Tours: Ihr zertifizierter Island Spezialist

Island Tours: Ihr zertifizierter Island Spezialist

Pünktlich vor Beginn der Sommer-Reisesaison haben unsere Mitarbeiterinnen vom Isländischen Fremdenverkehrsamt „Inspired by Iceland“ das Zertifikat als „Island Spezialisten“ erworben.

Wir freuen uns, dass unsere Kenntnisse zu Reisen nach Island damit auch offiziell bestätigt sind. Anhand unserer langjährigen Erfahrung wählen wir als spezialisierter Reiseveranstalter aus unserem breiten Reiseangebot aus Mietwagenreisen, Gruppenreisen und Camping-Reisen für Sie die Reise aus, die am besten zu Ihnen passt.

Falls Sie schon einmal in Island waren und die Ringstraße kennen oder weniger bekannte Orte entdecken möchten, schauen Sie doch einmal unsere Reise „Unentdecktes Island“ an: http://www.islandtours.de/island/mietwagenreisen/unentdecktes-island.

Welches Fahrzeug brauche ich für meine Islandreise?

Heute möchten wir Ihnen dabei helfen, bei Ihrer geplanten Rundreise das richtige Mietauto zu wählen. Vom Kleinwagen mit oder ohne permanentes Allrad bis zu großen geländegängigen Jeep mit 4x4 werden viele verschiedene Fahrzeuge angeboten. Die Übersicht der wichtigsten Mietwagenkategorien finden Sie hier.

Für die Wahl des richtigen Fahrzeuges sind drei Dinge entscheidend:

1.      Der Reisezeitpunkt

Hier gilt generell, dass man zwischen Oktober und April immer mit einem Fahrzeug mit Allrad oder AWD mit guten Winterreifen unterwegs sein sollte. Man kann in dieser Zeit nicht ins unbewohnte Hochland fahren, aber das Wetter kann sehr unbeständig und winterlich sein. Vereiste und zugeschneite Straßen sind in Island keine Seltenheit und ein gutes Fahrzeug erhöht Ihre Sicherheit und Ihren Fahrkomfort.

In den Monaten Mai bis September kann man grundsätzlich „normale“ PKW nutzen, so lange man passende Strecken wählt.

2.      Die Reiseroute

Eine Mietwagenrundreise entlang der Ringstraße ist gut mit einem normalen Auto ohne Allrad machbar, auch wenn nicht immer alle Straßen asphaltiert sind.

Einen Jeep mit Allrad benötigen diejenigen, die auch ins isländische Hochland, zum Beispiel nach Þorsmörk oder Landmannalaugar, fahren möchten. Die Wege hier sind nicht asphaltiert und haben keine Brücken. Man muss also mit dem Auto die Flüsse queren. Je nach Strecke führten die Wege auch über grobe Felsblöcke oder durch Sand.  Hier ist generell eine gute Vorbereitung und eine vorsichtige Fahrweise ratsam.

3.      Die Anzahl der Mitreisenden bzw. das Gepäckvolumen

Die Größe des gewählten Fahrzeuges sollten Sie je nach Zahl der Mitreisenden und der Gepäckstücke wählen. Generell kann man sagen, dass große Hartschalenkoffer, wie sie bei Flugreisen häufig verwendet werden, auch am meisten Platz im Kofferraum brauchen. Wer mit flexibleren Gepäckstücken, Reisetaschen oder Trekkingrucksäcken reist, kann auch ein Fahrzeug mit kleinerem Kofferraum wählen.

Wir wünschen eine gute Reise und sichere Fahrt!

Beste Reisezeit

Häufig werden wir gefragt, was eigentlich die beste Reisezeit ist, um Island zu bereist. Die Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten, denn grundsätzlich ist Island das ganze Jahr über zu bereisen und es kommt immer sehr darauf was man sehen und machen möchte. Hier möchten wir ein paar Hinweise geben, welche Punkte bei der Entscheidung eine Rolle spielen können. Auf unseren Reiseseiten sehen Sie jeweils in welchen Monaten wir die entsprechende Reise empfehlen.

Buchungen & Verfügbarkeiten

Island hat eine begrenzte Anzahl von Unterkünften. Die beliebtesten Reisemonate sind Juni, Juli und August. Hier sind Unterkünfte und Flüge meistens schon sehr früh ausgebucht und wohl auch insgesamt die meisten Reisenden unterwegs. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, empfehlen wir eher im Mai und September zu reisen. Für Familien mit Kindern bieten sich zum Beispiel auch Pfingst- und Herbstferien zum Reisen an. Auch Silvester in Island ist sehr beliebt und rasch ausgebucht.

Wetter & Witterung

Die wärmsten Monate sind natürlich im Sommer, etwa Juli oder August, am kältesten ist es im Dezember und Januar. Während man im Mai, Juni und Juli das Phänomen der Mitternachtssonne bestaunen kann, gibt es zwischen September und März die Chance die eindrücklichen Polarlichter zu beobachten. Zwischen Oktober und April ist das Wetter recht wechselhaft, es kann genauso gut sonnig und trocken sein, aber auch kalt, nass und stürmisch. In dieser Zeit sollte man auf ein gutes Auto achten und nicht allzu lange Fahrstrecken planen. Einzelne Straßenabschnitte können je nach Wetter auch gesperrt sein. Wohnmobile kann man zwischen Mai und September mieten. Im Winter wäre es hierfür zu kalt.

Hochland

Die Hochlandpisten sind nur mit 4×4 Geländefahrzeugen befahrbar. Diese Straßen sind meist erst ab Ende Juni bis Ende August geöffnet. Schnee oder große Wassermengen in Flüssen machen das Befahren außerhalb der Sommermonate unmöglich.